Tretroller-Europameisterschaft: Mein Abstecher zum Tretrollersport

roller.jpg
Während in Hamburg die Cyclassics liefen, war ich im Saarland bei der Tretroller-Europameisterschaft. Ich hatte mir vor kurzem ein gebrauchtes Kickbike gekauft und bin mit der ganzen Familie zur EM gefahren. Jeder von uns Vieren hatte sein Rennen. Meine Frau die 11 km, ich die 34 km und die Kinder das Kinderrennen. Nur mein Sohn hatte sich ein weiteres Kickbike ausgeliehen, ansonsten fuhren wir alle meins.

Tretrollersport ist in Deutschland noch kaum verbreitet, noch weniger als Liegeradsport. Die Rennszene ist mehr in Holland, Finnland oder Tschechien, aber so langsam tut sich auch was in Deutschland. Am Start waren 75 Fahrer aus 10 Nationen. Rollerfahren liegt genau zwischen Radfahren und Laufen. Man ist (besonders in der Ebene) langsamer unterwegs als mit Fahrrad, wodurch der Rennroller aber wiederum geeigneter für Radwege ist als Renn[liege)räder. Ein einfaches Kickbike wiegt 8 kg, kostet neu ca. 300 ? und lässt sich auch im Auto leicht mitnehmen.

Gestartet bin ich im RV Germania-Trikot, weil da auch Hamburg draufsteht und so sahen gleich alle, wo ich herkomme :-).

Eine Runde in dem "Wendelinuspark" hat ca. 5,5 km und 79 HM. Es ist also sehr hügelig, häufig mit 10% und 12% Steigungen und Gefällen. Aufgrund der vielen Kurven ist hier eine gute Fahrtechnik gefragt. Ich bin meine 34 km eher vorsichtig gefahren und kam dabei auf einen Schnitt von etwas über 20 km/h. Der neue Europameister Erwin Borremans (Belgien) hatte knapp 30 km/h Schnitt, wobei er bergab bis ca. 70 km/h fuhr.

Diese Rennen waren für mich Neuland mit Zweirad. Vielleicht starte ich auch beim Köln-Marathon im Oktober, wo Tretroller nun zugelassen worden sind. Es ist mal ein netter Spaß neben dem Radsport. 

Übrigens hat der Finne Alpo Kuusisto 2003 Paris-Brest-Paris (1200 km) mit Roller in 82 Stunden gefinisht.

Fotos und Videos von mir liegen unter www.effendibikes.de/TretrollerEM2007, allgemeine Infos zum Tretrollersport sind unter www.iksaworld.com.


Jens Seemann 29.08.2007











Radsportverein Germania Hamburg von 1923 e.V.

Alle Rechte, insbesondere an Text- und Bildmaterial, sind vorbehalten.
Webservice, Konzept und Ausführung: Krystek Web Solutions

Created in {TIMER}